Sie haben Fragen? – Kontaktieren Sie uns!

Bodo F. Schmischke

Telefon+49 (781) 94 90 11 - 10

E-Mailschmischke@ekdd.de

News vom: 29.01.2018

5 Jahre EKDD: Hier zählt das Wohl Aller, nicht der Profit Weniger!

Seit fünf Jahren ist EKDD – Einkaufskontor Deutscher Druckereien eG in diesem Monat nun schon...

News vom: 20.12.2017

Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und bis zum 8.01.2018!

Bei allen Mitgliedern, Interessenten und Vertragspartnern bedanken wir uns für die gute...

News vom: 06.12.2017

Über 300 Druckereien machen ihr Papierlager zu Bargeld - Und Sie?

Schon über 300 Druckereien machen die Überschuss- und Restposten in ihrem Papierlager mit...

Profitieren Sie von SKOOP – Mitglied werden

Neue Mitglieder werden von den bestehenden Mitgliedern angesprochen. Dadurch ist sichergestellt, dass zur Gruppe passende Unternehmerinnen und Unternehmer aufgenommen werden. Die Gespräche der Mitglieder mit den Interessenten vermitteln die Werte, Ziele und Philosophie von SKOOP. SKOOP-Mitglieder können aus Ihrer Sicht am besten beschreiben, wie die Zusammenarbeit im Rahmen von SKOOP und das Zusammenwirken unter den Druckereien, die ja weiter Wettbewerber am Markt sind, erfolgt. In diesen Gesprächen werden keine Angaben zu Lieferanten, Preisen, o.ä. gegeben. Dies sind Mitteilungen ausschließlich für Mitglieder.

 

Danach haben beide, das ansprechende Mitglied und der Interessent alle Informationen um zu beurteilen, ob diese andere Art der Zusammenarbeit eine Mitgliedschaft bei SKOOP sinnvoll und erfolgsversprechend ist. 

  

Durch eine Vertraulichkeits- und Absichtserklärung (NDA) mit dem Mitgliedskandidaten stellt der EKDD sicher, dass niemand -weder Beirat noch andere Mitglieder - vertrauliche Auskünfte erhalten. Der SKOOP Beirat wird durch den Vorstand informiert. Über einen Fragebogen zu den eingesetzten Materialien wird das individuelle Einsparungspotential ermittelt. 

 

In einem persönlichen Aufnahme Gespräch bespricht der EKDD-Vorstand die Höhe der möglichen Einsparungen. Denn dies ist - neben den Werten und Zielen der beeindruckenden Community von SKOOP - die andere wichtige Seite der Gemeinschaft. Am Ende des Gespräches kann der Interessent beurteilen ob es für ihn sinnvoll ist und er bereit ist SKOOP-Mitglied zu werden.

 

Um die Kosten – die von den SKOOP-Mitgliedern zu tragen wären – gering zu halten, führt

EKDD als Genossenschaft keine vertrieblichen Kennenlern-Gespräche durch. Die Mitglieder von SKOOP by EKDD kennen ihre Mitwettbewerber und können am besten beurteilen, wer zur SKOOP passt. Nach dem Prinzip: „Gemeinsam. Stärker“ überlässt EKDD – Einkaufskontor Deutscher Druckereien eG den Mitgliedern die notwendige und wichtige Empfehlungsarbeit, um danach mit Fakten die SKOOP-Mitgliedschaft rund zu machen.

 

Ganz nach dem genossenschaftlichen  Prinzip: Die Stärke eines jeden Einzelnen für Alle zu nutzen!