News vom: 20.12.2017

Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und bis zum 8.01.2018!

Bei allen Mitgliedern, Interessenten und Vertragspartnern bedanken wir uns für die gute...

News vom: 06.12.2017

Über 300 Druckereien machen ihr Papierlager zu Bargeld - Und Sie?

Schon über 300 Druckereien machen die Überschuss- und Restposten in ihrem Papierlager mit...

News vom: 22.11.2017

Endspurt beim Sparen bei der KFZ-Versicherung

Bei EKDD - Einkaufskontor Deutscher Druckereien eG wird nicht nur vom Sparen geredet, sondern real...

Marktherausforderungen der Druckereien

Der Wettbewerb und die Dynamik des Kundenmarktes verändern die Aufgaben und Arbeitsinhalte der Druckereien ständig – was sie vor erhebliche Herausforderungen stellt. Dies führt dazu, dass sich Druckereien zunehmend auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden konzentrieren – bei konstant wachsender Geschwindigkeit und geringerem Budget. Nur so können sich Druckereien vom Wettbewerb abheben.

 

 

Druckereien im Spannungsfeld

 

 

Aufgrund der fehlenden kritischen Größe entscheiden sich kleinere und mittelgroße Druckereien, die Einkaufstätigkeit aus dem Kerngeschäft herauszunehmen und zu Spezialisten – wie EKDD – zu verlagern. Bei einer Wertschöpfungstiefe in der Druckindustrie von ca. 50 Prozent trägt der Einkauf die Verantwortung für ca. 50 Prozent der Unternehmens- kosten. Daher ist die Kompetenz der Einkaufsspezialisten, langfristig die richtigen Preise mit Lieferanten zu erzielen, von eminenter Bedeutung für das Firmenergebnis.

 

Der richtige Preis ist der mit dem Lieferanten gemeinsam akzeptierte Preis, mit dem dieser langfristig produzieren, liefern und seine Produkte technisch optimieren kann. Die Einkaufstätigkeit entfernt sich zunehmend von der klassischen Abwicklung von Einkaufstransaktionen. Sie verlagert sich vielmehr zunehmend zu analytischen und strategischen Tätigkeiten, um neue Ansätze der Potenzialfindung zu generieren. Dies ist ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg.